Was ist Business Coaching?

 

Coaching ist einfach - aber nicht leicht.
Steve de Shazer

 

Business Coaching ist die systematische Beratung, Begleitung und Unterstützung von Personen mit Führungsaufgaben sowie von Fachexperten in Unternehmen und Organisationen. Zielsetzung von Coaching ist die Weiterentwicklung von individuellen oder kollektiven Lern- und Leistungsprozessen. Dabei stehen berufliche Anliegen im Vordergrund. Es hat die lösungs- und zielorientierte Begleitung von Menschen im beruflichen Umfeld, die Förderung der Selbstreflexion sowie die selbstgesteuerte Verbesserung der Wahrnehmung, des Erlebens und des Verhaltens zum Inhalt.

Coaching dient damit der Steigerung und dem Erhalt der Leistungsfähigkeit. Ausgangspunkt dieser professionellen Beratung ist der Klient mit seinen Zielen und Erwartungen. Es handelt sich also um einen auf individuelle Bedürfnisse abgestimmten Beratungsprozess zur Verbesserung der beruflichen Situation und das Gestalten von Rollen unter anspruchsvollen Bedingungen.

Inhaltlich ist Coaching eine Kombination aus individueller Unterstützung zur Bewältigung verschiedener Anliegen und persönlicher Beratung. Sie als Klient sind dabei der Experte für die im Coaching zu erörternden Probleme sowie auch deren Lösungen. Das klingt zunächst widersprüchlich, doch löst sich schnell auf. Sie als Betroffener kennen die Entwicklung in Ihrem Umfeld bis zu Ihrem Entschluss, Coaching nachzusuchen. Sie kennen auch die Mitmenschen, die Teil dieses Problems sind. Und Sie sind darüber hinaus auch befähigt, Aktion und Interaktion in künftigen Veränderungen zu beschreiben. Dies alles sind wichtige Voraussetzungen für einen Coachingerfolg. Wozu dann noch der Coach, könnten Sie sich jetzt fragen. Auch dies liegt auf der Hand. Als Coach bin ich Experte für den Weg zum Auffinden der Lösungen. In einer solchen Beratung werden Sie als Klient also angeregt und profund unterstützt, eigene Lösungen zu entwickeln. Die Unterstützung kann darin bestehen, notwendige Änderungen zu identifizieren und herauszuarbeiten, Reaktionen Dritter zu benennen und abzuwägen sowie konkrete einzeln aufeinander abgestimmte Maßnahmen zu entwickeln. Und natürlich begleite ich Sie bei der Umsetzung der Maßnahmen. Ziel des Business Coachings ist vor allem die Verbesserung der beruflichen Lern- und Leistungsfähigkeit unter Berücksichtigung Ihrer Ressourcen.

Zusammenfassend kann man sagen, der Coach ermöglicht das Erkennen von Problemursachen und ermöglicht so die Identifizierung und Lösung der zum Problem führenden Prozesse. Der Klient lernt so im Idealfall, seine Probleme eigenständig zu lösen, sein Verhalten sowie seine Einstellungen weiterzuentwickeln und effektive Ergebnisse zu erreichen. Ein grundsätzliches Merkmal des professionellen Business Coachings ist damit die Förderung der Selbstreflexion und -wahrnehmung sowie die selbstgesteuerte Erweiterung bzw. Verbesserung der Möglichkeiten des Klienten in den Dimensionen Wahrnehmung, Erleben und Verhalten.

Ist Coaching Psychotherapie?

Mit Psychotherapie hat Coaching nichts zu tun, richtet es sich doch an „gesunde“ Persönlichkeiten und widmet sich vorwiegend den Problemen, die aus der Berufsrolle heraus entstehen, welche ohne die Fachkompetenz des Coachs nicht bearbeitet werden können. Psychische Erkrankungen hingegen gehören in ärztliche oder therapeutische Hand.

 
 

Ist Coaching Beratung?

Coaching kann auch Beratungselemente abhängig von der Fachkompetenz des gewählten Coachs enthalten. Bei mir dürfen Sie unterstellen, dass ich meine Kompetenzen, als auch deren Grenzen kenne. Insoweit steht einem fachlichen Austausch nichts entgegen.

 
 

Ist Coaching Training?

Training dient dem gezielten Aufbau bestimmter Verhaltensweisen, also das Erlernen eines Verhaltensmusters im Vordergrund. Trainingselemente können daher als Maßnahme im Coaching eingesetzt werden, um beispielsweise Verhaltensdefizite zu korrigieren. Das Coaching bietet dann den Anlass und den Rahmen, spezielle Fertigkeiten aufzubauen bzw. zu verbessern.

 
 

Ist Coaching Mentoring?

Mentoring meint die „Patenschaft“ zwischen eher unerfahrenen Mitarbeitern und einer erfahrenen Führungskraft. Aufgabe des Mentors ist die Vermittlung organisationsspezifischen Wissens, die Bindung an die Organisation und dem Aufbau von Kontakten und Netzwerken. Auch informelle Aspekte der Organisation können Gegenstand dieser „Patenschaft“ sein. Coaching kann daher auch Mentoring sein, wenn der Mentor gleichzeitig (interner) Coach ist, was selten der Fall ist. Nach meinem Verständnis kann Coaching jedoch durchaus eine sinnvolle zusätzliche Komponente im Rahmen des Mentorings darstellen. Und nicht zuletzt ist gerade die Einführung in eine neue Führungsposition /-rolle nicht selten Anlass, Coaching in Anspruch zu nehmen.

 
 

Wer Coaching nachsucht, hat keine Ahnung?

Ein gelegentlich zu hörendes Vorurteil besagt, dass Coachingnehmer ihren Job nicht bewältigen, doch weit gefehlt: Wer Coaching in Anspruch nimmt, ist sich eines Verbesserungsbedarfs bewusst. Die Stärke liegt also darin, Defizite zu erkennen und daran arbeiten zu wollen! Mit der Entscheidung zum Coaching sind Sie einer wenig selbstreflektierenden und unprofessionellen Selbstsicherheit anderer weit voraus.

 
 

Weshalb Arbeitgeber Coaching ermöglichen (sollten):

Coaching ist als ein Managementinstrument zu verstehen, das neben der betrieblichen Weiterbildung, der Führungskräfte- und Organisationsentwicklung besonderen Wert auf die individuelle Persönlichkeitsentwicklung des Klienten legt. Es ist somit zentraler Bestandteil eines modernen Human Resource Managements. Wer Mitarbeitern Coaching ermöglicht, zeigt diesen in besonderem Maße Wertschätzung. Zudem werden Coachingnehmer in die Lage versetzt, Herausforderungen zu meistern und eigenständig Lösungsstrategien zu entwickeln.

 
 

Was kann ich als Coach für Sie tun?

Als systemischer Business Coach nehme ich für Sie Rollen als Katalysator, Lotse oder Spiegel ein und unterstütze Sie in der Selbstreflexion, der Selbsterkenntnis und dem Finden von Lösungen.

 
 

Was erwartet Sie?

Ein typischer Coaching-Prozess läuft wie folgt ab: Ein erstes kostenfreies Kennenlern-Gespräch gibt Ihnen und mir die Möglichkeit zu prüfen, ob Sie mit mir als Coach arbeiten möchten und ob ich der passende Coach für Ihr Anliegen bin. Trifft dies zu, können die vertraglichen Aspekte festgehalten und das Ziel des Coachings bestimmt werden. Sodann werde ich Sie durch den Lösungsfindungsprozess begleiten.

 
 

Häufige Anlässe für ein Business Coaching sind:

  • Berufliche oder persönlichen Veränderungsprozesse
  • Übernahme von neuen Aufgaben, z.B. als Führungskraft
  • Wunsch nach Erweiterung der Führungs- und Handlungskompetenzen
  • das Gefühl der beruflichen Überforderung
  • der Eindruck einer sinkenden Leistungsfähigkeit
  • Berufliche Neuorientierung und Karriereplanung
  • Konflikte am Arbeitsplatz / im Arbeitsbereich
  • Schwierigkeiten mit (einzelnen) Mitarbeitern

 
 

Was kann Business Coaching für Sie leisten?

  • Coaching fördert den Kompetenzzuwachs insbesondere in den Führungs-, Methoden und Selbstkompetenzen
  • Coaching regt nachhaltige Lern- und Veränderungsprozesse an
  • Coaching stärkt Ihre Selbstmanagementkompetenz
  • erschließt für Sie Potenziale sowie Kompetenzen und macht sie nutzbar.

 
 

Ein erstes Kennen-Lern-Gespräch ist stets kostenfrei, aber nicht umsonst. Machen Sie den ersten Schritt!

 

Wir sind nicht nur für unser Tun verantwortlich,
sondern auch für das, was wir nicht tun.

Molière

>Kontakt